Geodäsie

Immatrikulationsamt

Noch kein Semesterticket erhalten ?

Erik 19. September 2012

Diese Studenten kontrollieren bitte,
- ob Sie den korrekten Semesterbeitrag ueberwiesen haben (siehe: http://tu-dresden.de/studium/organisation/rueckmeldung/semesterrueckmeldung )

- ob Sie im Fall einer Beurlaubung, den korrekten Semesterbeitrag   ueberwiesen und das Formular zur Beantragung einer Beurlaubung im   Immatrikulationsamt/Auslandsamt eingereicht haben (siehe:  http://tu-dresden.de/studium/dateien/beurlaubung.pdf )

- ob Sie im Fall eines Umzugs auch Ihre Adresse geaendert haben.   Viele Semesterboegen konnten vom Postzusteller (Post Modern) nicht   zugestellt werden und liegen nunmehr im Imma-Amt/Auslandsamt bei   Ihrer zustaendigen Sachbearbeiterin (siehe: http://tu-dresden.de/studium/organisation/immatrikulationsamt/ansprechpartner ).

Beachten Sie, dass vom Tag der Ueberweisung bis zur Verbuchung des Betrages ein paar Tage vergehen koennen. Fehlende Differenzbetraege sind unter Angabe der eigenen Matrikelnummer zu ueberweisen (Bankverbindung siehe: http://tu-dresden.de/studium/organisation/rueckmeldung/semesterrueckmeldung ). Betraege bis 5 EUR koennen auch waehrend der Sprechzeiten bar im Immatrikulationsamt, Mommsenstr. 12, Toepler-Bau, Zi. 201b entrichtet werden.
Unsere Sprechzeiten sind: Di: 12.30 – 18.00 Uhr, Do: 12.30 – 15.30 Uhr, Fr: 9.00 – 12.00 Uhr

Sollte der Semesterbeitrag nicht bis 14. Oktober 2012 im Immatrikulationsamt eingegangen sein, werden Sie schriftlich vom Immatrikulationsamt zur Zahlung einer zusaetzlichen Gebuehr in Hoehe von 15 EUR aufgefordert. Ihre Rueckmeldung sowie der Ausdruck des Semesterbogens werden in diesem Fall erst nach Eingang des Semesterbeitrages sowie der zusaetzlichen Gebuehr vollzogen.

Erneut Werbung im Brief vom ImmaAmt

Erik 12. September 2012

Offenbar gibt es nun jedes Jahr zusammen mit dem Semesterticket, Werbung. Vor 2 Semestern hatten sich fast 90 % gegen Werbung, in offiziellen Briefen ausgesprochen.

Ich frage mich dazu:

  • Wer bekommt das Geld und wie viel ist es ?
  • Wer sucht die Werbepartner aus?

Dieses Mal ist es Werbung eines Fitnessclubs. Bei den preisgünstigen Angeboten des Hochschulsports frage ich mich allerdings, wieso gerade die Studenten als Zielgruppe angesprochen werden sollen. Und dann noch mit 24 Monate Laufzeit. Hört sich doch “gut” an.

Werbung im Brief vom ImmaAmt

Erik 23. August 2011

Seit einigen Tagen trudeln nun bei immer mehr Studieren der TU-Dresden die Briefe vom Immatrikulationsamt ein. Vor einem halben Jahr wurde von dem bewährten quadratischen Semesterticket, auf das „Bastel- Semesterticket“ umgestellt. Es gibt allerdings nur wenige die die Konstruktionsanleitung so perfekt befolgt hatten, das sie nach der Bastelstunde ein Semesterticket ohne klebrige überstehende Kanten in den Händen halten konnten.

Um so gespannter öffenen nun nach und nach, immer mehr Studenten ihren Brief vom Immaamt. Und diesmal gibt es sogar 2 Überraschungen! Alle die jetzt an das” selbstzusammenklebende Semesterticket” oder sogar gar eine Plastekarte (wie er z.B. an der HTW Standard ist) denken, werden jetzt leider enttäuscht.

Neuerung Nummer 1: Es ist Werbung im Brief! Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass in einem Brief, von einem AMT Werbung ist. Werbung die nicht einmal etwas mit der Uni zutun  hat oder Rabatte beim Einkauf von Arbeitsmaterialen einräumt. Nein,  es geht um 10 % Rabatt für “Erfrischungsspray für den Mund”.

Neuerung Nummer 2: Es schaffen noch weniger ihr Semesterticket korrekt zu kleben. Einige meinten sogar das das Ticket die Klebeprozedur nicht heil überstanden hat. [Update: Bei mir klappte es einwandfrei, auch wenn der 1. Schritt arg schwer ging]



UMFRAGE
Die Werbung ..
Bitte Javascript aktivieren um an der Umfrage teilzunehmen