Geodäsie

Prüfungen

Konsultation Photogrammetrie II

benny 2. Februar 2009

Die Konsultation für die Prüfung in Photogrammetrie II findet am Freitag, dem 20.2.09 um 9.30 Uhr im Raum Sch/A1 statt. Die Prüfung ist dann am 25.2., genaue Zeiten gibts beim Prüfungsamt

Jg. 2006 – Projekt Vordiplom: Endspurt

Erik 15. Oktober 2008

Viele von den 2006er Geodäten haben noch Vordiploms-Prüfungen offen. Ich schlage vor, dass sich die betroffenen untereinander schon mal auf ihre "Lieblingstermine" einigen, um den Prüfenden Terminvorschläge machen zu können.
Mandy hat mit Prof. Wanninger wegen der Klausur in Ausgleichungsrechnung gesprochen. Er tendiert terminlich in Richtung Februar, würde die Klausur aber auch an einem anderen Zeitpunkt schreiben, wenn wir uns untereinander einigen können. Selbiges gilt für die VK2 Prüfung. Wer VK2 noch nicht bestanden hat, soll sich bitte beim Prof. melden!
Für andere Prüfungen wie z.B. Konstruktive Geometrie werden wir noch Rücksicht auf den 2007er Jahrgang nehmen müssen. Am besten wir bekommen alles schön gefächert das zw. den Prüfungen 1 Monat oder so Zeit ist. Differnetialgeometrie wird vorraussichtlich am 9. Dez. geschrieben.

Alle die noch etwas auf haben, melden sich am besten bis 22.10 , und wir versuchen einen Kompromiss zuerreichen.

Konsultationstermin Photogrammetrie 1 (3)

Sascha 30. Juli 2008

Die Konsultation findet am am 8.8. um 9:20 Uhr im Photogrammetrie-Seminarraum (HÜL W 534) statt. Allerdings ist dort nur für max. 25 Personen Platz, daher ist die Konsultation vorrangig für Geodäten gedacht.
Wer an dem Tag keine Zeit hat, kann seine Fragen als Kommentar hinterlassen. Wir leiten das dann weiter.

Konsultationstermin Photogrammetrie 1

Sascha 26. Juni 2008

Prof. Maas hat im Photogrammetrie-Forum einen Konsultationstermin angeboten. Das wäre dann der 25.Juli um 9.20 Uhr im Hülsse-Bau S186.

Wenn ich das richtig sehe überschneidet sich dieser Termin allerdings mit der HVÜ 1. Mal gucken, ob man den Termin noch ein wenig verschieben kann… ;)

BAföG-Formalitäten zum Vordiplom

Erik 24. Juni 2008

Ich habe mich mal schlau gemacht, was es für Spielregeln in Sachen BAföG nach dem Vordiplom gibt.

Man bekommt nur noch Geld, wenn man

  • zum 31. März (Ende 3. Semester) alle Leistungen bis dahin erbracht hat, oder
  • zum 30. September (Ende 4. Semester) alle Leistungen bis dahin erbracht hat, oder
  • weitestgehend alle Prüfungen bestanden hat und nur einzelne Prüfungen fehlen, weil man krank war oder durchgefallen ist

In allen Fällen ist dem BAföG-Antrag das Formblatt 5 (§48) beizulegen. Bei Verzögerungen braucht man noch die "Begründung der späteren Vorlage der Leistungsbescheinigung".

Falls es mit dem Vordiplom doch nicht fristgemäß geklappt hat, kann man nach dem fünften Semester erneut BAföG beantragen. Allerdings müssen dann alle Leistungen des fünften Semesters erbracht sein. Und jetzt kommt der Haken an der ganzen Sache: Ohne Vordiplom darf man (im Diplomstudiengang Geodäsie, woanders mag es vielleicht besser sein) nicht an den Prüfungen des Hauptstudiums (=5. Semester) teilnehmen. D.h. man kann gar nicht fristgemäß die Leistungen des fünften Semesters erbringen, wenn man nicht sowieso schon das Vordiplom hat. Damit verzögert sich das Studium unnötig und es beginnt ein  Teufelskreis von Semester zu Semester… Man kommt aus dem Schlamassel erst dann wieder raus, wenn man zum Ende eines Semesters alle Leistungen bis dahin zusammen hat.

Achtung: Urlaubssemester zählen in der Rechnung auch mit und sind somit eher eine Sackgasse statt ein Ausweg.

Seiten: 1 2 3 Nächste Einträge