Geodäsie

Festkolloquium anlässlich des Jubiläums 150 Jahre Gradmessung im Königreich Sachsen

150 Jahre Gradmessung in Sachsen werden in diesem  Jahr gefeiert. Diesbezüglich finden am 1. und 2. Juni ein Festkolloquium in der TU-Dresden statt.

Am Interessantesten sind sicher die Führung durch die Kustodie der TU-Dresden und die darauf folgenden Reden zahlreicher Professoren. Weitere Informationen rund um das Programm gibt es unter: http://www.gradmessung-sachsen-2012.de/index.html

Geoparty

Liebe Kommilitonen und Freunde,

zwischen den Jazz-Tagen, dem Uni Air und der Campusparty darf natürlich nicht unsere legendäre Geo-Party fehlen! Die letzten beiden Events im Bärenzwinger haben gezeigt, dass man in unserer Fachschaft ganz besonders viel Spaß haben und mit Studenten sowie Mitarbeitern feiern, trinken und dem Unialltag entfliehen kann.

Daher lädt der Fachschaftsrat am *5. Juni *zur erneuten Geo-Party im *Bärenzwinger *ein. Unter dem Motto *”Sunglasses at night”* soll ab *22 Uhr* kräftig gefeiert, getanzt und gelacht werden!

Eintritt: 3€ . . . es sei denn, ihr kommt mit Sonnenbrille (2€)!

Der FSR Geowissenschaften

Quelle: via Rundmail

Studiengangskoordinatoren

Liebe Studentinnen und Studenten,

mit der Einfuehrung des Qualitaetsmanagementsystems fuer
Studium und Lehre im Wintersemester 2011/12 wurden erstmals
fuer jeden Studiengang auch studentische
Studiengangskoordinator/innen ernannt.

Die studentischen Studiengangskoordinator/innen sind zusammen
mit den Studiengangskoordinator/innen, den ebenfalls ernannten
Hochschullehrer/innen, fuer die Qualitaetssicherung und -entwicklung
eines Studiengangs zustaendig und wirken als
Ansprechpartner/innen bei Problemen an der Verbesserung der
Studiengaenge mit.

Die Amtszeit der studentischen Studiengangskoordinator/innen
dauert ein Jahr und beginnt regulaer im Sommersemester.
Daher suchen die Fachschaftsraete derzeit auch nach neuen
studentischen Studiengangskoordinator/innen fuer die
naechste Amtszeit.

Falls Sie an der Verbesserung Ihres Studienganges mithelfen
moechten und sich vorstellen koennten fuer ein Jahr als studentischer
Studiengangskoordinator oder studentische Studiengangs-
koordinatorin taetig zu werden, so wenden Sie sich an Ihren
Fachschaftsrat und bekunden Ihr Interesse.

Natuerlich koennen Sie auch an den Fachschaftsrat herantreten,
wenn Sie wissen wollen, wer Ihren Studiengang vertritt und mit
dem/r studentischen Studiengangskoordinator/in Kontakt aufnehmen,
falls Sie Fragen, Probleme oder Verbesserungsvorschlaege im
Hinblick auf Ihren Studiengang haben.

Weitere Informationen zum Qualitaetsmanagement finden Sie
auf der Internetseite unter www.tu-dresden.de/qm.
Fuer Fragen steht Ihnen auch das Referat fuer Qualitaetsentwicklung
vom StuRa unter  zur Verfuegung.

Mit freundlichen Gruessen

Prof. Dr. Ursula Schaefer

Quelle: Rundmail

Tri Klang im Finanzministerium

anlässlich des Jubiläums „150 Jahre Gradmessung im Königreich Sachsen“ entwickelten die Schweizer Künstlerin Bignia Wehrli und der Dresdner Komponist Peter Andreas die Installation TRI KLANG. Sie umfasst eine dreiteilige Videoklanginstallation, ein akustisches Messinstrument und eine kartographische Partitur.

Auf den Spuren von Christian August Nagel reisten die beiden Künstler zu den Originalstandorten der Nagelschen Säulen, um das 1862 erstellte Triangulationsnetz 1. Ordnung akustisch neu zu vermessen. Dabei wurden die Distanzen zwischen den 36 über ganz Sachsen verteilten Punkten in maßstäblich korrespondierende Tonfrequenzen übersetzt und mit dem eigens dafür kreierten Streichinstrument, dem „Ohrmeter“, in die Landschaft gespielt. Jeder Punkt offenbart so seine einzigartige Melodie und tritt in Dia(Tri)log mit anderen Punkten. Das simultane Abspielen der vor Ort aufgezeichneten Bild- und Tonspuren erweckt behutsam wie ein musikalisches Echolot die bisher schweigsamen Korrespondenzen zu einem leisen Konzert.

Das Königlich Sächsische Finanzministerium hat die frühen Gradmessungsarbeiten in Sachsen von staatlicher Seite materiell, finanziell und organisatorisch unterstützt. Die Hauptausstellung zum Jubiläum “Vom Dreieck zur Karte. 150 Jahre Gradmessung in Sachsen” wird bis zum 31.08.2012 im Stadtarchiv Dresden gezeigt (www.gradmessung-sachsen-2012.de).

Die Ausstellung ist vom 24. Mai bis 29. Juni 2012 im Lichthof des Sächsischen Staatsministeriums der Finanzen, Carolaplatz 1, 01097 Dresden, zu sehen (geöffnet Mi/Do 12:00 – 15:00 Uhr und Fr 12:00 – 18:00 Uhr). Eintritt frei!

Zur Ausstellungseröffnung am Mittwoch, dem 23. Mai 2012, 19.00 Uhr sind Sie herzlich eingeladen.

Quelle: Pressemitteilung des  Sächsischen Staatsministerium der Finanzen

Informationsveranstaltung “Uni-Schlussverkauf!”

Liebe Studierende, Mitarbeiter und Professoren,

die geplanten Stellenkürzungen haben sich bisher vor allem durch eines
ausgezeichnet:
Sie sind intransparent. Und das mit voller Absicht! Das muss sich
ändern. Vertreter verschiedener Akteursgruppen werden zusammen auf einem
Podium am 03.05.12 über das Thema Kürzungen diskutieren. Warum
Kürzungen? Warum jetzt? Und was gibt es für Alternativen und Folgen?

  •  Teil 1: 17 Uhr Podiumsdiskussion im Audimax Eingeladen sind jeweils Vertreter des Rektorats, des Hochschulrates, der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften, der Opposition und der CDU bzw.des Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.
  •  Teil 2: 19 Uhr Infoveranstaltung des Fachschaftsrats im HSZ E 03 Der FSR Geowissenschaften lädt alle Studierende, Mitarbeiter und Professoren der Fachrichtung zur gemeinsamen Diskussion ein. Im Gegensatz zur Podiumsdiskussion kann hier jeder mitreden oder Fragen stellen. Im Weiterem wird auf den Stand der Geographie und Kartographie eingegangen, welches von Prof. Kleber und Prof. Buchroithner unterstützt wird.

Anschließend besteht die Möglichkeit hinter dem HSZ beim Grillen noch einmal miteinander ins Gespräch zu kommen.

Mit freundlichen Grüßen
FSR Geowissenschaften

Quelle: Rundmail