Geodäsie

Interressant

Mathematisch-Physikalischer Salon im Zwinger ab Sonntag wieder offen

Erik 10. April 2013

Nach 6 Jahren Sanierung öffnet kommenden Sonntag der Mathematisch-Physikalische Salon im Zwinger.

Rundfunkbeiträge für alle

Erik 1. Januar 2013

Alle von euch die eine eigene Wohnung bewohnen und kein BaföG bezieht, sollten mal einen Blick in § 8 Abs. 1 des RBStV werfen. Demnach “darf” man ab dem 1.1.2013 der GEZ dem Beitragsservice selbstständig melden wenn man eine Wohnung gemietet hat. Und allein diese Tatsache macht jeden im Sinne des RBStV zu Beitragsschuldnern. Schön nicht?

Themenstadtplan: Frisches Layout, neue Karten und Funktionen

Erik 15. November 2012

Der Themenstadtplan von Dresden – stadtplan.dresden.de – präsentiert sich ab sofort mit einem frischen Layout sowie funktionalen und inhaltlichen Änderungen.

Hintergrundkarten und viele Themen sind bis zu einem Maßstab von 1:1000 sichtbar. Mittels historischer Karten aus den Jahren 1899 bis 1989 können die Nutzer die Entwicklung Dresdens verfolgen. Für den Vergleich von Gestern und Heute liegen die aktuellen Luftbilder vom Frühjahr 2012 vor.
Zudem steht jetzt eine graue Version der Straßenkarte Dresdens als Hintergrundkarte zur Verfügung, auf der die bunt abgebildeten Themen in der Karte besser erkennbar sind. Auch die Suche nach Stichworten wurde verbessert, um die Orientierung in den über 260 Themen zu erleichtern.

In der neuen Rubrik „Werkzeuge” werden zum Beispiel Geocacher die Koordinatensuche interessant finden. Als weitere Verbesserung kann für den Ausdruck eines Kartenausschnittes jetzt genau der zu druckende Bereich festgelegt und zwischen Hoch- und Querformat gewählt werden. Auch die lang gewünschte Option, einen Kartenausschnitt als sogenannten Permalink zu generieren um sich diesen als Favoriten zu speichern, wurde realisiert.

Viele Anregungen für die Überarbeitung des Themenstadtplans stammen aus der Nutzerumfrage im vergangenen Jahr.

Auch in der vorlesungsfreien Zeit fit im Stoff bleiben…

Erik 25. August 2012

Auf  projecteuler.net könnt ihr über 360 Aufgaben lösen. Dabei trainiert ihr neben eure mathematischen Fähigkeiten auch euer können in Englisch und Programmieren. Meist reicht  der Kopf und notfalls ein Stück Papier :)

60 Jahre Bundesamt für Kartographie und Geodäsie in Frankfurt am Main

Erik 9. August 2012

Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) feiert sein 60-jähriges Jubiläum am 10. August 2012 mit einem Festakt, zu dem Präsident Hansjörg Kutterer als Gäste u.a. Staatssekretär Ole Schröder vom Bundesministerium des Innern und Prof. Hanns Ruder von der Universität Tübingen begrüßt. Am 11. August 2012 hat interessiertes Publikum Gelegenheit, das BKG bei einem Tag der Offenen Tür in Frankfurt näher kennen zu lernen.

Unter dem Motto „Ganz schön vermessen“ blickt das BKG zu diesem Anlass auf seine 60-jährige Tätigkeit zurück. Das BKG ist eine Behörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern. Es stellt ein einheitliches räumliches Bezugssystem (Koordinatensystem) für das gesamte Bundesgebiet sowie vielfältige Geobasisdaten für Bundeseinrichtungen, öffentliche Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Bürger bereit. Hierfür unterhält es ein GeoDatenZentrum und geodätische Observatorien, auf denen mit verschiedenen Techniken die Bewegungen der Erdsatelliten beobachtet werden.

1952 nahm der Vorgänger des BKG, das Institut für Angewandte Geodäsie (IfAG), die Arbeit als Bundesdienststelle in Frankfurt auf. Arbeitsbereiche des ehemaligen Reichsamtes für Landesaufnahme fanden sich hier wieder, hinzu kamen länderübergreifende Aufgaben des amtlichen Vermessungswesens und Aufgaben der internationalen Repräsentation. Seit 1956 ist die Villa Mumm in Frankfurt-Sachsenhausen der Dienstsitz des Präsidenten. 1997 wird das IfAG in Bundesamt für Kartographie und Geodäsie umbenannt unter gleichzeitiger Neuausrichtung der Aufgaben auf moderne Anforderungen. Ein guter Teil der Aufgaben wird zudem in den beiden Außenstellen Leipzig und Wettzell (Bayerischer Wald) geleistet.

Im Rahmen der Route der Industriekultur stellt das BKG am 11.08.2012 mit einem Tag der Offenen Tür seinen grundlegende Beitrag zu den deutschen und europäischen Geodateninfrastrukturen und seine Produkte Geodaten, Landkarten und Referenzsysteme der Öffentlichkeit vor. Mit Vorführungen rund um die einzelnen Arbeitsbereiche der Vermessung und der Kartenherstellung erhält das Publikum Einblick in die Arbeit des BKG. Führungen durch die historische Villa Mumm und ein buntes Programm runden den Tag ab.

Quelle: Pressemitteilung des BKG

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Nächste Einträge