Geodäsie

Auf dem Campus der TU-Dresden …

Wer neu auf dem Campus der Tu-Dresden ist kann sich den Campusnavigator der TU-Dresden auf dem Handy installieren. Damit könnt ihr von Gebäude zu Gebäude navigieren, unter Angabe des Gebäudekürzels.

114 erfolgreiche JUNIORDOKTOREN ausgezeichnet

Der Erste Bürgermeister der Landeshauptstadt Dresden Dirk Hilbert hat heute, 31. August, gemeinsam mit der Prorektorin für Bildung und Internationales der Technischen Universität (TU) Dresden, Prof. Dr. Ursula Schaefer, 114 erfolgreichen Absolventen des JUNIORDOKTOR-Programms 2012/2013 mit ihrem JUNIORDOKTOR-Titel ausgezeichnet. Die Titelträger sind neun bis 19 Jahre alt. 44 unter ihnen sind Mädchen und junge Frauen. Überreicht wurden die „Doktorhüte” und Urkunden an die JUNIORDOKTOREN bei einer feierlichen Veranstaltung in Anwesenheit von Eltern, Geschwistern und Freunden im Trefftz-Bau auf dem Campus der TU Dresden.

Mit dem JUNIORDOKTOR sollen Schülerinnen und Schüler für eine Berufs- oder Studienwahl in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) gewonnen werden. Sie haben auf dem Arbeitsmarkt lokal, bundesweit und international hervorragende Chancen. 20 Dresdner Einrichtungen aus Wissenschaft, Bildung, Kunst, Kultur und Wirtschaft luden zu einem anspruchsvollen Programm mit insgesamt 76 Stationen ein. Die Teilnahme ist für die Schülerinnen und Schüler kostenfrei. Verlangt wird aber ihr Durchhaltevermögen. Zu Beginn des Schuljahres 2012/2013 hatten sich rund 300 Schülerinnen und Schüler der 3. bis 12. Klassen angemeldet, um ein Jahr lang verschiedene Wissenschafts-Stationen der Naturwissenschaften, Medizin, Gesellschaft, Kunst oder Wirtschaft zu absolvieren. Mindestens sieben Stationen mussten sie besuchen und die 2 dazugehörigen Fragen in ihrem JUNIORDOKTOR-Pass richtig lösen, um den begehrten JUNIORDOKTOR-Titel zu erhalten. Den ganzen Beitrag lesen »

Quelle: Stadt Dresden

Hochwasser 2013

Liebe Studentinnen und Studenten,

die Meldungen zum Hochwasser in Dresden zeigen, dass leider noch keine Entwarnung gegeben werden kann. Im Gegenteil: Es ist mit Wasserhöchstständen wie im Jahr 2002 zu rechnen. Das Rektorat steht in ständigem Kontakt mit dem Katastrophenstab der Landeshauptstadt.

Unsere Aufmerksamkeit gilt neben der Sorge um alle vom Hochwasser Betroffenen im Moment vor allem auch den gefährdeten Teilen unserer Universität. Sollten Sie im Moment zu Hause, in Ihrer Familie oder in Ihrem Umfeld gebraucht werden, um Hochwasserschäden zu verhindern oder zu beseitigen, so möchten wir dies ausdrücklich unterstützen.

Der Lehrbetrieb an der TU Dresden läuft weitestgehend normal. Wir haben aber alle Lehrenden aufgefordert, ihren Studierenden die Möglichkeit einzuräumen, Hilfe und Unterstützung zu  leisten, wo sie gebraucht wird. Das heißt unter anderem, dass speziell in Fällen, wo Lehrveranstaltungen  aufgrund des Hochwassers nicht besucht werden können, seitens des Lehrpersonals verständnisvolle Einzelfallprüfungen vorgenommen werden sollen, damit Ihnen daraus kein Nachteil entsteht.

Wenn Sie in Dresden Hilfe leisten wollen, dann informieren Sie sich bitte auf den Seiten der Landeshauptstadt Dresdenunter http://www.dresden.de/notfall/. Sollte Hilfe innerhalb der TU Dresden gebraucht werden, werden wir Sie erneut ansprechen.

Über die weitere Entwicklung informieren Sie sich bitte auch über unsere Homepage.

Mit freundlichen Grüßen

Das Rektorat der TU Dresden

Quelle: Rundmail

Dies academicus 2013

Am 5. Juni 2013 findet auf dem Campus der Technische Universität Dresden zum fünften Mal der akademische Feiertag dies academicus statt.

- Wann? – ab 11 bis 20 Uhr
- Wo? – die Wiese zwischen Trefftz-/Willers-Bau und Hörsaalzentrum

Gönne dir den vorlesungsfreien Tag auf der grünen Trefftzwiese vor der CampusRadio-Buehne. Sei Detektiv, um den neuen Fall beim Crime Campus zu knacken oder Zuhörer spannender Vorträge der Dozenten und Studierenden der TU beim Science Slam. Dazu gibt es auch Workshops und Seminare, die du besuchen kannst und nicht zu vergessen sind auch die Stände auf der Wiese, auf der sich viele Hochschulgruppen präsentieren werden.

Unser Ziel: die Integration des Akademischen, Kulturellen und Sportlichen durch ein abwechslungsreiches und interaktives Programm.

Was genau erwartet dich dieses Jahr beim Dies academicus?

- Crime Campus: Loese ein Kriminalfall und gewinne tolle Preise!   www.integrale.de/crime
- Science Slam – Hope You Like Slammin’ Too
- Bastelworkshop – bastel dir dein eigenes Kaleidoskop!  (Anmeldung: dies[ ät ]integrale.de)
- Drehbuchseminar (alle Plätze besetzt)
- Hochschulgruppen, Fachschaften, Initiativen, das THW
- Sport (Campuslauf), Musik und Kultur
(Bühnenprogramm von CampusRadio)
- Essen, Trinken, Freunde, alte und neue Bekannte

Einen genauen und aktuellen Überblick findet ihr unter:
www.tu-dresden.de/diesacademicus

Quelle: Rundmail

Mathematisch-Physikalischer Salon im Zwinger ab Sonntag wieder offen

Nach 6 Jahren Sanierung öffnet kommenden Sonntag der Mathematisch-Physikalische Salon im Zwinger.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 77 78 79 Nächste Einträge

");